Neu für 42 ERP: RMA

42 Mehrlagerplus bietet in Version 2016 eine neue Dokumentart RMA. Wenn Sie mit Reparaturen und Rücksendungen an Hersteller zu tun haben, stellt die RMA die Klammer zwischen den verkaufsseitigen Belegen wie Reparatur, Lieferschein, Rechnung und den einkaufsseitigen Belegen wie Rücklieferung und Wareneingang etc.

42 ERP mit Mehrlagerplus bietet in Version 2016 eine neue Dokumentart RMA. Wenn Sie mit Reparaturen und Rücksendungen an Hersteller zu tun haben, stellt die RMA die Klammer zwischen den verkaufsseitigen Belegen wie Reparatur, Lieferschein, Rechnung und den einkaufsseitigen Belegen wie Rücklieferung und Wareneingang etc.

Starten wir in der Reparatur, mit der der Eingang des defekten Artikels vom Kunden erfasst wird. Sie können nun einen Posten markieren und eine RMA erzeugen. Wechseln wir in den RMA Beleg. Wichtig ist hier, dass der erste Posten immer der entscheidende Artikel ist. Er hat immer Anzahl 1 und wird nicht verändert. Es besteht aber die Möglichkeit, ergänzende Artikel dazu zu erfassen.

Register RMA Sie haben nun zunächst die Möglichkeit, Texte und Fehlerbeschreibungen zu hinterlegen. Desweiteren bieten Ihnen die Optionen • RMA anfordern • Garantie • Reparatur eine Gelegenheit, die Vorgänge zu charakterisieren und bei Bedarf eine Vorgangsnummer (RMA) des Herstellers zu hinterlegen. Register Posten Die Postenerfassung entspricht der anderer Belege. Entscheidend ist, dass der erste Posten immer der entscheidende Artikel ist, der zu reparieren oder zu retournieren ist. Er darf nicht verändert werden und hat Anzahl 1. Register Status Hier können alle Belege eingesehen werden, die zu diesem Vorgang gehören.

Weiterverarbeitung der RMA Wird ein Artikel zum Hersteller zurückgesendet, übernehmen Sie eine Rücklieferung aus der RMA. Erhalten Sie den Artikel zurück können Sie wie gewohnt einen Wareneingang oder eine Eingangsrechnung aus der Rücklieferung übernehmen. Diese werden automatisch der RMA zugeordnet. Zur Rückgabe des Artikels an den Kunden, kann ein Lieferschein, eine Rechnung oder bei Bedarf eine Gutschrift an den Kunden aus der RMA übernommen werden.